Für die Notwendigkeit der Entfernung von Zähnen gibt es verschiedene Gründe, z.B: umfangreiche kariöse oder parodontale Zerstörung, Erkrankungen der Pulpa (Zahnmark) – eine endodontische Therapie (Wurzelkanalbehandlung) ist nicht möglich, fehlstehende, verlagerte Zähne. Weisheitszähne oder überzählige Zähne werden häufig im Knochen zurückgehalten (retiniert), d.h. sie können nicht durchbrechen oder sie sind verlagert, das bedeut, sie haben eine abweichende Lage von der normalen Durchbruchsrichtung, sie üben Druck auf andere Zähne aus und verursachen Beschwerden. In diesen Fällen ist der Zahn/Zähne operativ zu entfernen.

Retinierte Zähne
Retinierte Zähne